Orientale Feier wie in 1001 Nacht

Kristallluster, roter Teppich, laute Musik, gutes Essen, goldene Elemente und sehr viel Glitzer. So kann man sich ungefähr eine orientalische Hochzeit oder Verlobung vorstellen. Ich hatte das Vergnügen an solch einer Verlobung teilnehmen zu können.

Am 06.10.2019 war ein besonderer Tag für Sarah und Adam. Ein ursprünglich aus Ägypten stammendes Paar. Die Verlobung verlief daher auch im ägyptischen Flair. Die Braut ist an so einem Tag schon sehr früh wach und bereitet sich auf den restlichen Tag und die Feier am Abend vor.

Zuerst – Mal Essen

Man ist aufgeregt, wahrscheinlich hat man auch kaum geschlafen vor Aufregung. Umso wichtiger ist es den Magen zu füllen, damit der Blutdruck ja nicht sinkt.

In der Früh wird normal gefrühstückt, um sicher zu gehen, dass die Braut vor lauter Stress nicht in Ohnmacht fällt. Dies findet noch im Kreise der engen Familie statt um vor allem auch Aufregung abzubauen.

Make-up Time

Die Visagistin ist mittlerweile schon anwesend und packt ihren Schminkkoffer im Zimmer der Braut aus. Die Person die schminkt, weiß in den meisten Fällen Bescheid wie die Braut geschminkt werden möchte. Oft werden der Visagistin Bilder vom gewünschten Make-up geschickt, oder man wird Tage davor zur Probe geschminkt. Zirka 1-2 Stunden benötigt dieser Vorgang.

Kleiner Tipp am Rande: auf Instagram findet man viele Make-up Artists und ihre Werke zum Bestaunen, um die Entscheidung für das passende Make-up zu erleichtern:

Instagram Profil einer Visagistin
Instagram-Profil von MakeupbySchahenda
Screenshot eines Instagram Make-up Profils
Instagram-Beiträge von der MUA- Schahenda

Let’s Dress

Mittlerweile sind auch schon Sarahs Freunde da. Sie kommen vor allem zur seelischen Unterstützung, aber auch als Assistenz für die Braut. Nun muss der Braut vorsichtig geholfen werden in ihr rosa, pompöses Kleid hineinzuschlüpfen. Weder das Kleid soll schmutzig werden, noch der Reißverschluss reißen. Vor allem das Make-up darf nicht verwischt werden. Zeit für ein neues Make-up ist nicht mehr vorhanden, denn es geht gleich weiter zur Foto-Session.

Die Tür klingelt

Sarah ist nun fertig angezogen und geschminkt. Aus den Lautsprechern ertönt Party-Musik um die anwesenden in Stimmung zu bringen. Jetzt ist die Stunde der Wahrheit gekommen. Adam nähert sich der Wohnung um Sarah abzuholen. Sie wartet schon aufgeregt in ihrem Zimmer auf ihn. Er klopft mit einer zittrigen Hand und öffnet die Türe… beide blicken einander erstaunt, glücklich und vor allem erleichtert an. Schnell werden die Freudentränen weggewischt, das Make-up soll schließlich noch für den restlichen Tag halten. Jetzt gehts ab zur Foto-Location.

Nach Verliebt kommt Verlobt

In orientalischen Kreisen ist es so, dass erst ab der Verlobung ein Paar offiziell auch als Paar gilt. Davor weiß meistens nur die engere Familie von der Liebesgeschichte. Aber ab dem Zeitpunkt wo sie gemeinsam den Saal Hand in Hand betreten, sind sie offiziell für alle Gäste verlobt. Adam und Sarah haben nur kurz aufatmen können. Jetzt kribbelt der Bauch langsam wieder, denn es geht Richtung Saal. Dort warten auch schon alle Gäste auf das Pärchen.

„Ich bin so aufgeregt, wahrscheinlich genauso sehr wie das Paar!“

Ein langer roter Teppich führt von den Treppen bis zur Bühne wo beide sitzen werden. Man kann sich das vorstellen wie bei den Emmy Awards. Die Gäste stehen entlang des Teppichs, um Sarah und Adam durch zu lassen.

Sitzplatz des Paares
©Yasmin Ahmed

Let’s get the Party started

Der DJ wird benachrichtigt, dass das Paar angekommen ist. Nun ist es seine Aufgabe das Eintrittslied abzuspielen. Das erste Lied ist ein ruhiges wo ausschließlich das Paar tanzt. danach werden die Verlobungsringe hergegeben. Sobald dieser Vorgang vorbei ist, wechselt der DJ in Partymusik um und fordert die Gäste auf mitzutanzen. Das muss er auf jeden Fall kein zweites Mal sagen.

„Alle Gäste, ab auf die Tanzfläche“

Es wird getanzt bis das Essen kommt. Dann wird gegessen. Dann wird nochmal getanzt. Dann kommt die Torte. Dann wird noch ein letztes mal getanzt und dann geht es ab nach Hause… schließlich schlägt die Uhr schon zwölf.

Fakt ist, an so einem Tag schlafen alle, sowohl Paar, als auch Gäste mit einem guten und beruhigten Gewissen. Erstens haben zwei Menschen einen Weg zu einander gefunden und luden uns ein, um mit ihnen diesen schönen Moment zu feiern und zweitens, braucht man mindestens für eine Woche nicht mehr ins Fitnessstudio zu gehen.

Kristall-ständer
©Yasmin Ahmed